Die EG-Richtlinie 2002/91/EG über die "Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden" fordert von den Mitgliedsländern der Europäischen Union ab 2006 Energieausweise, sowohl für Neubau als auch Altbauten, verbindlich vorzuschreiben.Im Energieausweis wird die energetische Qualität des Gebäudes beschrieben. Dies soll eine Vergleichbarkeit zwischen den Immobilien ermöglichen.

Im Oktober 2007 ist die neue EnEV 2007 in Kraft getreten, wonach der Energieausweis für Gebäude Schrittweise eingeführt wird. Erste Energieausweise sind ab dem 01.07.2008 bei Vermietung oder Verkauf einer Immobilie vorzulegen. Es wird je nach Größe und Alter der Immobilie die Wahl zwischen einem berechneten (Bedarfsausweis) und einem am Verbrauch orientierten Ausweis ( Verbrauchsausweis) geben. Bis zum 01.10.2008 besteht prinzipiell Wahlfreiheit zwischen beiden Verfahren, wenn entsprechende Verbrauchsdaten einer Immobilie vorliegen.
Energetisch optimierte Immobilien werden demnach an Attraktivität gewinnen. Wir erstellen sowohl Verbrauchsausweise sowie Bedarfsausweise. Ebenso sind wir zum Ausstellen des Energieausweises für den Neubau nach EnEV berechtigt und stellen Energieausweise für Nichtwohngebäude nach DIN 18599 aus. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.



> Aktueller Stand der EnEV 2007
> www.dena.de